PTSD und Beziehungen

Seit einigen Monaten ist etwas in mir gewachsen, dass ein immer grösseres Problem in meinem Leben wird. Alsbald die Taubheit der Depression nachließ und mein Gehirn beschloss, dass es nun stabil genug sei, um all die Emotionen freizuschalten, ist mein Leben eine riesige Achterbahn. Posttraumatische Belastungsstörung ist eine Angststörung, die nach (einer Serie) von traumatischen … Mehr PTSD und Beziehungen

Mio Zio

Lissabon. Er ist hier wegen eines Workshops, ich bin hier wegen ihm. Kaum zu glauben, dass ich ihn erst vor einem Monat getroffen habe. Mein Gesicht ist in seiner Brust vergraben, seine Hand in meinem Haar. Er seufzt. “When I met you, I told myself not to question this.” Ich richte mich auf, schaue in … Mehr Mio Zio

The Patio

Ich liege auf dem Tisch auf der Veranda. Die Beine gespreizt. Er hat es sich auf einem Stuhl zwischen meinen Beinen bequem gemacht. „Ready?“, fragt er mich. „Yes, Daddy.“ Er zieht das Spielzeug aus mir raus, welches er bereits um das Dreifache der originalen Grösse aufgeblasen hat. An seinem Brummen kann ich hören, dass er … Mehr The Patio

Motherfucking Steve, I’ll fucking shove your own head up your dry asshole if you don’t shut the fuck up.

Ich habe ihn Steve genannt. Er begleitet mich schon seit Jahren durch mein Leben und stellt sicher, dass ich mich an nichts so fest kette, dass es tatsächlich schmerzen würde, es zu verlieren. Dieses Mal habe ich Steve aber ausgetrickst. Denn wir beide wissen es. Würde ich meinen Daddy verlieren, würde das ganz schön weh … Mehr Motherfucking Steve, I’ll fucking shove your own head up your dry asshole if you don’t shut the fuck up.

Bathtime

Ich bin in die Decke gekuschelt, höre, wie im Nebenzimmer das Wasser in die Wanne fließt. Er kommt zur Tür hinein, setzt sich neben mich, streichelt über meine Wange. „Pet, your bath is ready.“ Ich setze mich auf, er nimmt mich an der Hand und wir gehen ins Badezimmer. Das Licht ist aus, nur ein … Mehr Bathtime

Yes, Sir.

Ich bin auf dem Weg zu Prince Charmings Appartement. Als ich von Weitem das Licht sehe, das aus seinem Küchenfenster scheint, werde ich noch nervöser als ich es ohnehin schon bin. Ich gehe zur Tür, atme nochmals tief durch und klingle. Wenige Augenblicke später öffnet sich die Tür und ich werde mit einer warmen Umarmung … Mehr Yes, Sir.